LONG COVID THERAPIE


Weiterbildungen im Zusammenhang mit der Corona-Situation:

 

1. PATHOLGIE KONFERENZ - Deutschland 09/2021

FACHREFERAT - ANGST UND DIE AUSWIRKUNGEN AUF UNSER IMMUNSYSTEM - ÖSTERREICH Uni Innsbruck 10/2021

1. LONG COVID FACHTAGUNG - Schweiz 11/2021

2. PATHOLGIE KONFERENZ - Deutschland 12/2021

2. LONG COVID FACHTAGUNG - Schweiz 05/22  (Genesen aber nicht gesund)


  

Spezialsituation "Corona"

 

Eine C-Virusinfektion mit Symptomen hatte während zwei Jahren immer zur Folge, dass betroffene nach einem positiven PCR-Test mindestens 10 Tage in Isolation mussten - ohne medizinische Betreuung (mit Ausnahmen)

 

Die 24/7 Corona-Impfung-Berichterstattung, die Isolation und die virale Infektion  können kurz-, mittel- oder sogar langfristige Folgen auslösen. 

 

Masken, Abstand, Home Office, Lockdown, Shutdown, Zertifikat, Schule und alle anderen Maßnahmen, sowie jede einzelne Familien-/Kindersituation kann kurz-, mittel- oder sogar langfristige Folgen auslösen. Auch das ist LONG COVID!

 

Folgen einer Corona Erkrankung und/oder der Maßnahmen:

Auf der physischen Ebene z.B. Atemsystem - Erschöpfung - Kopfschmerzen - Geschmacks-/Geruchssinn usw.

Auf der psychischen Ebene z.B. depressive Verstimmungen - Atembeschwerden/Kurzatmigkeit usw.

Auf der mentalen Ebene z.B. Motivationsprobleme usw.

Auf der Emotionalen Ebene z.B. Angst - Wut - Frustration usw.

Auf der Beziehungsebene z.B. - Trennung - Streit usw.

Alles kann sein was sich Deinem Wesen/Körper

auf der physischen / psychischen / mentalen / emotionalen Ebene zeigt; schon vor Monaten - Heute - oder in Zukunft

 

Therapie:

Der Körper heilt sich grundsätzlich immer selber

Wenn der Körper durch Disharmonien, Blockaden, Beschwerden usw. überlastet ist, kann die Selbstheilung blockiert werden

Disharmonien, Blockaden, Traumas usw. können physisch/psychisch/mental oder emotional sein

 

Mit der K A R M A - THERAPIE, werden Disharmonien, Blockaden, Traumas, Emotionen, Viren, Bakterien, Parasiten,

Toxine usw. ausgetestet und aufgelöst/ausgeleitet.

 

Beispiel:

Emotionen "verstopfen" das Immunsystem - die Abwehr von "Eindringlingen" wird dadurch geschwächt oder blockiert

Durch austesten und auflösen der Emotionen wird das Immunsystem frei und kann wieder seine Dienste leisten

 

Beispiel:

Zellregeneration - Zellen können z.B. durch Toxine (von Viren/Bakterien usw.) entzündet, beleidigt, beschädigt werden

Die Viren und Toxine werden ausgetestet und ausgeleitet - der Weg ist frei für den Heilungsprozess

 

Beispiel:

Kind mit "Maskentrauma", "Corona Trauma"

Disharmonien, Blockaden, Traumas, Ängste usw. werden ausgetestet und aufgelöst - der Heilungsprozess beginnt

 

Der Körper ist  immer der CHEF:

Der Körper weiß, wann, wieviel und wie lange und von wem er Unterstützung braucht

Der Körper weiß, wie schnell sich nach dem Auflösen der Emotionen sein Immunsystem erholen kann

Der Körper weiß, wie lange der Heilungsprozess/die Zellregeneration dauert, nach dem die Viren/Toxine ausgeleitet wurden

Der Körper zeigt, wenn er bereit ist angstfrei zu SEIN

 

 

 

Erste Schritte zur Selbst-Heilung:

(Verdrängen von Disharmonien, Blockaden usw. können jetzt oder in Zukunft zu Beschwerden führen)

 

Darum: Bereit sein/werden für das INNERE JA 

Erkennen was da ist und gelöst werden will 

Das ist der Start zur Selbst-Heilung - vieles kann jetzt geschehen = beobachten und geschehen lassen

 

 

Zweiter Schritt zur Selbst-Heilung:

(Manchmal geht es nicht alleine - dein Wesen/Körper braucht vielleicht Unterstützung)

 

Darum: Bereit sein/werden für Unterstützung, Hilfe, Begleitung, Therapie